Josef Çınar


Josef „Jupp“ Çınar bzw. Josef „Jupp“ Cinar (* 22. Januar 1984 in Bremen) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler mit aramäischer Abstammung.

Josef Cinar ging in Gütersloh zur Schule und spielte in der Jugend des FC Gütersloh. In der A-Jugend wechselte er zum VfB Fichte Bielefeld, wo er danach bis 2004 auch der Oberliga-Mannschaft des Vereins angehörte. Dann wechselte er innerhalb der Liga zum SC Verl. Es dauerte bis zu seinem dritten Jahr, bis er sich in der Mannschaft festgespielt hatte. In dieser Saison gelang dem Club der Aufstieg in die Regionalliga Nord als souveräner Meister mit nur 28 Gegentoren in 34 Partien. In der Saison 2007/08 war Cinar zwar wieder Stammspieler und dazu Kapitän der Mannschaft, konnte aber auch nicht verhindern, dass Verl als Tabellenvorletzter gleich wieder von der dritten in die vierte Spielklasse abstieg.
Danach wechselte der großgewachsene, kräftige Innenverteidiger auch aus beruflichen Gründen zum Liganachbarn Eintracht Trier. Dort war er sofort ebenfalls Stammspieler und bekam auch die Kapitänsbinde. Nach zwei Jahren in den unteren Tabellenregionen verpasste der Verein in seinem dritten Jahr den Aufstieg in die 3. Liga als Tabellenzweiter nur knapp.
Çınar bekam aber ein Angebot des Drittligisten Wacker Burghausen, der mit der zweitschlechtesten Abwehr der 3. Liga einen Führungsspieler für die Verteidigung suchte. Er unterschrieb ab 2011 für zwei Jahre mit Option auf Verlängerung um ein Jahr.
Nach zwei Jahren in Burghausen wechselte Çınar 2013 zum Ligakonkurrenten Chemnitzer FC und erhielt einen Vertrag bis 2015. In der Hinrunde der Saison 2013/14 kam Cinar zu 16 Einsätzen und erzielte dabei ein Tor. Im Januar 2014 wurde der Vertrag auf seinen Wunsch hin vorzeitig aufgelöst.
Im Frühjahr wechselte Çınar in die türkische Süper Lig zu Kayseri Erciyesspor. Zur nächsten Saison heuerte er beim Zweitligisten Gaziantep Büyükşehir Belediyespor an.
Zusätzlich engagiert sich Josef Çınar seit 2013 bei Show Racism the Red Card- Deutschland e.V. Im Oktober beteiligte er sich bei einem Workshop der Bildungsinitiative und berichtete den Schülern und Schülerinnen über seine eigenen Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung.
Alanzinho | İskender Alın | Onur Alkan | Harun Biçer | Ufuk Budak | İshak Çakmak | Josef Çınar | Talha Demir | Aykut Erdoğan | Muhammed Himmet Ertürk | Ahmet Sabri Fener | Benjamin Fuchs | Fatih Gülmez | Erdal Güneş | Şehmus Kaya | Oğuzhan Kayar | Foxi Kéthévoama | Nemanja Kojić | Francis Litsingi | Bara Mamadou Ndiaye | Yasin Ozan | Nikola Raspopović | Erkam Reşmen | Gökhan Sazdağı | Umut Sönmez | Adam Stachowiak | Yenal Tuncer | Ibrahima Wadji | Murat Yıldırım | Serkan Yanık
Trainer: Bayram Bektaş