Samuel Beach Axtell

Samuel Beach Axtell (* 14. Oktober 1819 im Franklin County, Ohio; † 7. August 1891 in Morristown, New Jersey) war ein US-amerikanischer Politiker. Er fungierte 1874 als Gouverneur des Utah-Territoriums sowie von 1875 bis 1878 als Gouverneur des New-Mexico-Territoriums.

Axtell besuchte die örtlichen Schulen seiner Heimat in Ohio und dann das Oberlin College sowie das Western Reserve College. Nach einem anschließenden Jurastudium wurde er im Jahr 1843 als Rechtsanwalt zugelassen, worauf er in Mount Clemens in Michigan in diesem Beruf arbeitete. Im Jahr 1851 beteiligte er sich noch am kalifornischen Goldrausch. Allerdings hatte er bei der Goldsuche wenig Erfolg. Stattdessen begann er sich für Politik zu interessieren.

Zwischen 1854 und 1860 war Axtell Bezirksstaatsanwalt im Amador County in Kalifornien. Im Jahr 1860 zog er nach San Francisco, wo er als Anwalt arbeitete. Zwischen 1867 und 1871 vertrat er Kalifornien im US-Repräsentantenhaus in Washington. Im Jahr 1874 wurde er von Präsident Ulysses S. Grant zum Territorialgouverneur von Utah ernannt. Bereits ein Jahr später wechselte er ebenfalls als Gouverneur in das New-Mexico-Territorium.

Samuel Axtell amtierte zwischen 1875 und 1878 als Gouverneur in diesem Gebiet. Seine Amtszeit war ziemlich unrühmlich. In dem Land, in dem ohnehin Gewalt und Gesetzlosigkeit weitverbreitet waren, beteiligte sich auch der Gouverneur an illegalen Aktivitäten. Eine spätere Untersuchung seiner Amtszeit durch Frank Angel, einen Inspektor der Bundesregierung, kam zu dem Schluss, dass „Korruption, Betrug, Missmanagement, Verschwörungen, Intrigen und Morde in Axtells Amtszeit schlimmer waren als alles, was man in der Geschichte der USA bis dahin erlebt habe“. Das Verhalten des Gouverneurs förderte einen weiteren Anstieg der Kriminalität und offenen Gewalt in diesem Gebiet. Das führte letztlich zu seiner Absetzung durch Innenminister Carl Schurz bzw. durch Präsident Rutherford B. Hayes.

Trotz der Vorkommnisse in New Mexico wurde Axtell nie zur juristischen Verantwortung herangezogen. Im Gegenteil: Im Jahr 1882 wurde er zum Obersten Richter in diesem Territorium ernannt. Mit dem Regierungsantritt von Präsident Grover Cleveland endete dann aber Axtells Amtszeit als Richter. Der neue Präsident hatte nicht die Absicht, Axtell im Amt zu lassen. Daher trat dieser, um seiner Entlassung zuvorzukommen, im Mai 1885 freiwillig zurück. Im Jahr 1890 wurde er Vorsitzender der Republikanischen Partei im New-Mexico-Territorium. Samuel Axtell starb ein Jahr später während eines Besuches in New Jersey.

Utah-Territorium (1849–1896):
Young | Cumming | Wooten | Dawson | Fuller | Harding | Doty | Reed | Durkee | Higgins | Mann | Shaffer | Vaughan | Black | Woods | Axtell | Emery | Murray&nbsp

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| West | Thomas | West

Bundesstaat Utah (seit 1896):
Wells | Cutler | Spry | Bamberger | Mabey | Dern | Blood | Maw | Lee | Clyde | Rampton | Matheson | Bangerter | Leavitt | Walker | Huntsman | Herbert

Militärgouverneure (1846–1851):
Kearny | Doniphan | Price | Washington | Munroe

New-Mexico-Territorium (1846–1912):
Bent | Vigil | Calhoun | Sumner | Lane | Meriwether | Rencher | Connelly | Arny | Mitchell | Pile | Giddings | Ritch | Axtell | Wallace | Sheldon | Ross | Prince | Thornton | Otero | Hagerman | Curry | Mills

Bundesstaat New Mexico (seit 1912):
McDonald | de Baca | Lindsey | Larrazolo | M. Mechem | Hinkle | Hannett | Dillon | Seligman | Hockenhull | Tingley | Miles | Dempsey | Mabry | E. Mechem | Simms | E. Mechem | Burroughs | E. Mechem | Bolack | Campbell | Cargo | King | Apodaca | King | Anaya | Carruthers | King | Johnson | Richardson | Martinez

1. Bezirk: Wright | Marshall | Latham | Denver | McKibbin | Burch | Phelps | Cole | McRuer | Axtell | Houghton | Clayton | Piper | H. Davis | Rosecrans | Henley | T. Thompson | De Haven | Geary | Barham | Coombs | Gillett | W. Englebright | Raker | Kent | Lea | Scudder | C. Miller | Clausen | H. Johnson | Chappie | Bosco | Riggs | Hamburg | Riggs | M. Thompson | LaMalfa • 2. Bezirk: Gilbert | McCorkle | McDougall | Herbert | C. Scott | Sargent | Higby | Sargent | Page | Budd | Louttit | Biggs | Caminetti | G. Johnson | De Vries | Woods | T. Bell | McKinlay | Kent | Raker | H. Englebright | Engle | H. Johnson | Clausen | Chappie | Herger | Huffman • 3. Bezirk: Low | Shannon | Bidwell | J.A. Johnson | Coghlan | Luttrell | Berry | Henley | McKenna | Hilborn | English | Hilborn | Metcalf | Knowland | Curry Sr. | Curry Jr. | Buck | J.L. Johnson | Moss | B. Matsui | Fazio | Ose | Lungren | Garamendi

4. Bezirk: Houghton | Wigginton | Pacheco | Wigginton | Pacheco | Tully | Morrow | Cutting | Maguire | J. Kahn | Livernash | J. Kahn | F. Kahn | Havenner | Rolph | Havenner | Mailliard | Leggett | Fazio | Doolittle | McClintock • 5. Bezirk: Glascock | Felton | Clunie | Loud | Wynn | Hayes | J. Nolan | M. Nolan | Flaherty | Welch | Shelley | P. Burton | J. Burton | P. Burton | S. Burton | Pelosi | B. Matsui | D. Matsui | M. Thompson • 6. Bezirk: Sumner | Markham | Vandever | Bowers | Cannon | McLachlan | Barlow | R. Waters | McLachlan | Needham | Knowland | Elston | MacLafferty | Carter | G.P. Miller | Condon | Baldwin | Mailliard | J. Burton | P. Burton | Boxer | Woolsey | D. Matsui • 7. Bezirk: Bowers | Castle | Needham | McLachlan | Stephens | Church | Barbour | Eltse | Tolan | Allen | Cohelan | Dellums | G. Miller | Bera • 8. Bezirk: Daniels | S. Smith | Hayes | Hersman | Free | McGrath | J. Anderson | G.P. Miller | Stark | Dellums | Pelosi | Cook

9. Bezirk: C. Bell | Randall | Lineberger | Evans | Church | Gearhart | White | A. Hunter | Younger | Edwards | Stark | Dellums | Lee | McNerney • 10. Bezirk: Stephens | Benedict | Osborne | Fredericks | Crail | Stubbs | Elliott | Werdel | Gubser | Edwards | Baker | Tauscher | Garamendi | Denham • 11. Bezirk: Kettner | Swing | Evans | McGroarty | J. Hinshaw | Outland | Bramblett | J.L. Johnson | McFall | Younger | McCloskey | Ryan | Royer | Lantos | Pombo | McNerney | G. Miller | DeSaulnier • 12. Bezirk: Hoeppel | Voorhis | Nixon | Hillings | Hunter | Sisk | Talcott | McCloskey | Zschau | Konnyu | T. Campbell | Lantos | Speier | Pelosi • 13. Bezirk: Kramer | Poulson | Healy | Poulson | Bramblett | Teague | Lagomarsino | Mineta | Stark | Lee • 14. Bezirk: T. Ford | Gahagan | Yorty | Hagen | Baldwin | Waldie | McFall | Shumway | Doolittle | Eshoo | Speier • 15. Bezirk: Traeger | Costello | McDonough | McFall | Sisk | Coelho | Condit | Mineta | T. Campbell | Honda | Swalwell

16. Bezirk: Dockweiler | L. Ford | Rogers | E. Patterson | Jackson | A. Bell | Sisk | McFall | Talcott | Panetta | Edwards | Lofgren | Costa • 17. Bezirk: Colden | Geyer | King | G. Anderson | McCloskey | Krebs | Pashayan | Dooley | Panetta | Farr | Honda • 18. Bezirk: J. Burke | B. Scott | Eaton | W. Johnson | Doyle | Bradley | Doyle | Hosmer | Hagen | Mathias | Ketchum | Thomas | Lehman | Condit | Cardoza | Eshoo • 19. Bezirk: Collins | Sheppard | Holifield | Lagomarsino | Lehman | Radanovich | Denham | Lofgren • 20. Bezirk: Burnham | Izac | J. Hinshaw | H. Smith | Moorhead | Goldwater | Thomas | Dooley | Costa | Farr • 21. Bezirk: Sheppard | Hiestand | Hawkins | Corman | Fiedler | Gallegly | Thomas | Nunes | Valadao • 22. Bezirk: Phillips | Holt | Corman | Moorhead | Huffington | Seastrand | W. Capps | L. Capps | Thomas | McCarthy | Nunes • 23. Bezirk: Izac | Fletcher | McKinnon | Doyle | Clawson | Rees | Beilenson | Gallegly | L. Capps | McCarthy • 24. Bezirk: Poulson | Lipscomb | Rousselot | Waxman | Beilenson | Sherman | Gallegly | L. Capps

25. Bezirk: Hillings | Kasem | Rousselot | Cameron | Wiggins | Roybal | McKeon | Knight • 26. Bezirk: Yorty | Roosevelt | Rees | Rousselot | Berman | Dreier | Brownley • 27. Bezirk: Sheppard | Burkhalter | Reinecke | Goldwater | A. Bell | Dornan | Levine | Moorhead | Rogan | Schiff | Sherman | Chu • 28. Bezirk: Utt | A. Bell | Y. Burke | Dixon | Dreier | Berman | Schiff • 29. Bezirk: Phillips | Saund | Brown | Danielson | Hawkins | M. Waters | Waxman | Schiff | Cardenas • 30. Bezirk: B. Wilson | Roybal | Danielson | Martínez | Becerra | Waxman | Sherman • 31. Bezirk: C. Wilson | Dymally | Martínez | Solis | Becerra | G.G. Miller | Aguilar • 32 mcm taschen sale. Bezirk: Hosmer | G. Anderson | Dixon | Watson | Solis | Chu | Napolitano • 33. Bezirk: Sheppard | Dyal | J. Pettis | Clawson | Grisham | Dreier | Roybal-Allard | Watson | Bass | Waxman | Lieu • 34. Bezirk: Hanna | Hannaford | Lungren | Torres | Napolitano | Roybal-Allard | Becerra • 35. Bezirk: Utt | Schmitz | G. Anderson | Lloyd | Dreier | Lewis | M. Waters | Negrete McLeod | Torres • 36. Bezirk: B. Wilson | Ketchum | Brown | Harman | Kuykendall | Harman | Hahn | Ruiz

37. Bezirk: Van Deerlin | Y. Burke | J. Pettis | S. Pettis | Lewis | McCandless | Tucker | Millender-McDonald | Richardson | Bass • 38. Bezirk: Martin | Tunney | Veysey | Brown | J. Patterson | Dornan | Horn | Napolitano | Sánchez • 39. Bezirk: A. Hinshaw | Wiggins | Dannemeyer | Royce | Sánchez | Royce • 40. Bezirk: B. Wilson | A. Hinshaw | Badham | Cox | Lewis | Royce | Roybal-Allard • 41. Bezirk: Van Deerlin | B. Wilson | Lowery | Kim | G.G. Miller | Lewis | Takano • 42. Bezirk: Burgener | Van Deerlin | D. Hunter Sr. | Lungren | Rohrabacher | Brown | Baca | G.G. Miller | Calvert • 43. Bezirk: Veysey | Burgener | Packard | Calvert | Baca | M. Waters • 44. Bezirk: Bates | Cunningham | McCandless | Bono | Bono Mack | Calvert | Hahn • 45. Bezirk: D. Hunter Sr. | Rohrabacher | Bono Mack | J. Campbell | Walters • 46. Bezirk: Dornan | Sanchez | Rohrabacher | Sanchez • 47. Bezirk: Cox | Sanchez | Lowenthal • 48. Bezirk: Packard | Issa | Cox | J. Campbell | Rohrabacher • 49. Bezirk: Schenk | Bilbray | S. Davis | Issa • 50. Bezirk: Filner | Cunningham | Bilbray | D. Hunter Jr. • 51. Bezirk: Cunningham | Filner | Vargas • 52. Bezirk: D. Hunter Sr. | D. Hunter Jr. | Peters • 53. Bezirk: S. Davis

Reformierte Kirche Möriken

Die reformierte Kirche Möriken ist die reformierte Kirche in der aargauischen Gemeinde Möriken-Wildegg in der Schweiz. Sie wurde 1950 eingeweiht und gehört der reformierten Kirchgemeinde Holderbank-Möriken-Wildegg.

Ursprünglich stand in Möriken eine romanische Kapelle, die zwischen dem 11 mcm taschen sale. und dem 13. Jahrhundert erbaut wurde. Sie erhielt um 1400 eine erste Glocke

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

, die Antoniusglocke. Im Jahre 1521 wurde eine Kirche an Stelle der Kapelle errichtet, die durch die Einführung der Reformation in Bern und seinen Untertanengebieten im Jahre 1528 reformiert wurde. Der Bau des Kirchturms und eines Polygonalchors erfolgte 1554, das Kirchenschiff wurde 1660 nach Norden erweitert.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts setzten Diskussionen um einen Kirchenneubau ein. Die Einwohnergemeinde, die im Besitz der Kirche war, äufnete im Jahre 1922 einen Kirchenbaufonds und die Gemeindeversammlung beschloss 1942 einen Kirchenneubau. Diesen Beschluss hob der aargauische Regierungsrat auf, da ein solcher nicht Sache der Einwohnergemeinde, sondern der Kirchgemeinde sei. 1944 beschloss der Grosse Rat die Errichtung der Teilkirchgemeinde Möriken-Wildegg, woraufhin die Kirche in den Besitz der Kirchgemeinde überging.

1946 stellte der Regierungsrat die Kirche unter Denkmalschutz, was zu einem Rechtsstreit führte, der bis ans Bundesgericht gezogen wurde. Das Bundesgericht stufte die Kirche als nicht erhaltenswert ein, worauf der Regierungsrat 1948 den Denkmalschutz aufhob und eine Abrissbewilligung erteilte. So wurde die neue Kirche gebaut und im Jahre 1950 eingeweiht. Baulich ist diese neue Kirche der alten nachempfunden.

Die Antoniusglocke aus der Zeit um 1400 steht heute im Eingangsbereich der Kirche. Ebenfalls in der Kirche steht ein Taufstein von 1554. Die Metzler-Orgel wurde 1980 eingebaut. Das Geläut der Kirche besteht aus vier Glocken und wurde 1950 von der Glockengiesserei Rüetschi in Aarau gegossen. Die Glocken sind auf die Töne B, d‘, f‘ und g‘ gestimmt. Die grösste wiegt 3411 kg, die kleinste 734 kg. Auf allen vier Glocken sind Inschriften angebracht.

Aarau | Aarburg | Ammerswil | Auenstein | Baden | Bad Zurzach | Beinwil am See | Bergdietikon | Birmenstorf | Birr | Birrwil | Bözen | Bremgarten | Brittnau | Brugg | Brunegg | Buchs | Densbüren | Egliswil | Ehrendingen | Erlinsbach | Fislisbach | Frick | Gebenstorf | Gontenschwil | Gränichen | Hausen | Hendschiken | Holderbank | Hunzenschwil | Kirchberg | Kirchbözberg | Kirchleerau | Klingnau | Koblenz | Kölliken | Unterkulm | Laufenburg | Lenzburg | Leutwil | Mandach | Meisterschwanden | Mellingen | Menziken | Möhlin | Mönthal | Möriken | Muhen | Murgenthal | Muri | Niederlenz | Niederrohrdorf | Oberentfelden | Obersiggenthal | Oftringen | Othmarsingen | Rein | Reinach | Reitnau | Remigen | Rheinfelden | Rohr | Rothrist | Rued | Rupperswil | Safenwil | Schafisheim | Schinznach-Dorf | Schöftland | Seengen | Seon | Dorfkirche Spreitenbach | Kreuzkirche Hasel Spreitenbach | Staufberg | Stein | Strengelbach | Suhr | Tegerfelden | Teufenthal | Thalheim | Turgi | Umiken | Uerkheim | Unterentfelden | Untersiggenthal | Veltheim | Villigen | Villmergen | Vordemwald | Wettingen | Widen | Windisch | Wohlen | Würenlos | Zofingen

Koordinaten: